preußisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

preußisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
preußisch preußischer am preußischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:preußisch

Alternative Schreibweisen:
Schweiz und Liechtenstein: preussisch

Worttrennung:
preu·ßisch, Komparativ: preu·ßi·scher, Superlativ: am preu·ßischs·ten

Aussprache:
IPA: [ˈpʁɔɪ̯sɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild preußisch (Info)

Bedeutungen:
[1] zu Preußen gehörig
[2] übertragen: den ‚preußischen Tugenden‘ entsprechend: sehr ordentlich, pflichtbewusst, zuverlässig, sparsam, fleißig

Abkürzungen:
[1] preuß.

Herkunft:
[1] von prūsiskai, das in die altpreußische Sprache bedeutete "preußisch" [1]. [Quellen fehlen]

Synonyme:
[2] fleißig, ordentlich, sparsam, pflichtbewusst, zuverlässig

Unterbegriffe:
[1] westpreußisch, ostpreußisch; altpreußisch

Beispiele:
[1] „Er [Friedrich Wilhelm] legte damit den Grundstein für das preußische Beamtentum, das seit dem 18. Jahrhundert den Ruf besonderer Effizienz und Staatstreue genoss.“[1]
[1] 1862 wurde Otto von Bismarck preußischer Ministerpräsident.
[1] „1828 ist das Stichjahr für die amtliche Familiennamenschreibung, nachdem in diesem Jahr eine preußische Verordnung über die Familiennamen in Kraft trat (…).“[2]
[2] „Am Ende stand da am Ufer der Spree etwas, das Bauhistoriker irgendwo zwischen Barock und Klassizismus ansiedelten - und auf jeden Fall ziemlich viele preußisch klare Linien hatte.[3]
[2] „"Auch wenn unser Vater jüdisches Blut hatte, er war doch ganz schön preußisch", sagt Olivier Berggruen, der Bruder. Die Kinder mussten beim Abendessen an einem Katzentisch sitzen.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:
[2] preußischer Geist, preußische Tugend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Preußen
[2] Wikipedia-Artikel „Preußen#Merkmale
[2] Wikipedia-Artikel „Preußische Tugenden
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „preußisch
[*] canoonet „preußisch
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonpreußisch
[1] The Free Dictionary „preußisch

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Preußen“, abgerufen am 12. April 2012.
  2. Gerhard Koß: Namenforschung. Eine Einführung in die Onomastik. Niemeyer, Tübingen 1990, ISBN 3-484-25134-4, Seite 33.
  3. Klaus Sturm: Die Geschichte von Schloss Bellevue. www.tagesschau.de, 26. Juni 2010, abgerufen am 12. April 2012.
  4. Thomas Jahn: Karstadt: Das Irrlicht. In: Zeit Online. Nummer 22/2010, 27. Mai 2010, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. April 2012).