moldauisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

moldauisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
moldauisch
Alle weiteren Formen: Flexion:moldauisch

Worttrennung:

mol·dau·isch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈmɔldaʊ̯ɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild moldauisch (Info)

Bedeutungen:

[1] das Land Republik Moldau (umgangssprachlich: Moldawien) betreffend, aus Moldau kommend
[2] Sprache, die in Transnistrien gesprochen wird und früher Bezeichnung für: die Amtssprache Moldawiens

Herkunft:

Ableitung (Derivation) des Substantivs Moldau mit dem Suffix -isch als Derivatem (Ableitungsmorphem)

Synonyme:

[1] moldawisch

Beispiele:

[1] „Die aktuellen Schwierigkeiten der Republik Moldau nahmen mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion ihren Ausgang, als die kleine moldauische Wirtschaft abrupt vom traditionellen, vor allem russischen Absatzmarkt abgeschnitten wurde.“[1]
[1] „Weil ein moldauisches Gefängnis jenseits des Flusses liegt, müssen die Wärter jeden Morgen Tarnmäntel überziehen, um ihre Uniformen zu verbergen.“[2]
[2] Die Moldauer in der Bukowina haben in ihre walachische Sprache wieder viele slawische Wörter aufgenommen, und so eine eigene moldauische Abart gebildet.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Moldauische SSR
[2] moldauische Sprache

Wortbildungen:

Moldauisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Moldauische Sprache#Sprache und Politik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „moldauisch
[1] canoonet „moldauisch
[*] Duden online „moldauisch

Quellen:

  1. Österreichische Entwicklungszusammenarbeit: Moldau. Zugriff 12.1.12.
  2. Alexander Smoltczyk: Ein Land aus Wille und Wahn. In: DER SPIEGEL. Nummer 17, 19. April 2014, ISSN 0038-7452, Seite 56.
  3. Statistik des österreichischen Kaiserstaates, Band 1, Johann Springer. Abgerufen am 12. Juni 2016.