miseria

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

miseria (Italienisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

la miseria

le miserie

Worttrennung:

, Plural:

Aussprache:

IPA: [miˈzɛːria]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Elend
[2] Armut, Not
[3] Kleinigkeit, Lappalie
[4] Schwäche

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „miseria

miseria (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ miseria miseriae
Genitiv miseriae miseriārum
Dativ miseriae miseriīs
Akkusativ miseriam miseriās
Vokativ miseria miseriae
Ablativ miseriā miseriīs

Worttrennung:

mi·se·ria, Genitiv: mi·se·ri·ae

Bedeutungen:

[1] unglücklicher Zustand, Not, Unglück, Elend, Jammer
[2] meist im Plural: Beschwerlichkeit, Not, Kummer, Leid

Herkunft:

Ableitung zu dem Adjektiv miser → la[1]

Beispiele:

[1] „amicum cum vides, obliviscere miserias, / inimicus si es commentus nec libens aeque.“ (App. poet. 2,1–2)[2]
[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „miseria“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 944-945.
[1, 2] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „miseria
[1, 2] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 2: M–Z, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „miseria“ Seite 1229.

Quellen:

  1. P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 2: M–Z, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „miseria“ Seite 1229.
  2. Jürgen Blänsdorf (Herausgeber): Fragmenta poetarum Latinorum epicorum et lyricorum. Praeter Enni Annales et Ciceronis Germanicique Aratea. 4. vermehrte Auflage. De Gruyter, Berlin, New York 2011, ISBN 978-3-11-020915-0, Seite 12.