magma

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

magma (Italienisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

il magma

?

Worttrennung:

mag·ma, Plural:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] das Magma

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „magma
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „magma
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „magma
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

magma (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ magma magmata
Genitiv magmatis magmatum
Dativ magmatī magmatibus
Akkusativ magma magmata
Vokativ magma magmata
Ablativ magmate magmatibus

Worttrennung:

mag·ma, Plural: mag·ma·ta

Bedeutungen:

[1] der Bodensatz der Salbe

Herkunft:

von dem altgriechischen Substantiv μάγμα (magma) → grc „knetbare Masse“, „Bodensatz“[1] und dies von dem altgriechischen Verb μάσσειν (mássein) → grc‚ „kneten“[2]

Beispiele:

[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „magma
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „magma“ (Zeno.org)
[1] Karl-Ernst Georges; Thomas Baier (Herausgeber): Der neue Georges. Ausführliches Lateinisch-Deutsches Handwörterbuch – Aus den Quellen zusammengetragen und mit besonderer Bezugnahme auf Synonymik und Antiquitäten unter Berücksichtigung der besten Hilfsmittel ausgearbeitet von Karl-Ernst Georges. 2013_epub Auflage. Band 2: I–Z, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2013, ISBN 978-3-534-73532-7, Artikel „magma“

Quellen:

  1. nach: Karl-Ernst Georges; Thomas Baier (Herausgeber): Der neue Georges. Ausführliches Lateinisch-Deutsches Handwörterbuch – Aus den Quellen zusammengetragen und mit besonderer Bezugnahme auf Synonymik und Antiquitäten unter Berücksichtigung der besten Hilfsmittel ausgearbeitet von Karl-Ernst Georges. 2013_epub Auflage. Band 2: I–Z, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2013, ISBN 978-3-534-73532-7, Artikel „magma“
  2. Wahrig Herkunftswörterbuch „magma“ auf wissen.de