komplementieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

komplementieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich komplementiere
du komplementierst
er, sie, es komplementiert
Präteritum ich komplementierte
Konjunktiv II ich komplementierte
Imperativ Singular komplementier!
komplementiere!
Plural komplementiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
komplementiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:komplementieren

Worttrennung:

kom·ple·men·tie·ren, Präteritum: kom·ple·men·tier·te, Partizip II: kom·ple·men·tiert

Aussprache:

IPA: [ˌkɔmplemɛnˈtiːʁən]
Hörbeispiele:
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] vervollständigen
[2] Biologie, über zwei mutierte Gene: sich so ergänzen, dass ein Merkmal nicht zum Tragen kommt

Herkunft:

gelehrte Entlehnung aus lateinisch complementare → la[Quellen fehlen]
Ableitung von Komplement[1][2]

Synonyme:

[1] abrunden, ergänzen, komplettieren, supplieren, vervollkommnen, vervollständigen, vollenden

Beispiele:

[1] Zwei Halbkreise komplementieren sich zu einem ganzen.
[1] Um die Forschung zu komplementieren, wurde eine weitere Versuchsreihe angesetzt.
[2] „Im engeren Sinn, als ‚Cistron‘, werden dem informatorischen Gen nur diejenigen Mutanten zugerechnet, die sich physiologisch nicht komplementieren.“[3]

Wortbildungen:

Komplementation, Komplementierung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „komplementieren
[1] canoo.net „komplementieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „komplementieren
[1] The Free Dictionary „komplementieren
[1] Duden online „komplementieren
[2] Zoologie: 17 Tabellen; Glossar mit 830 Stichworten, Rüdiger Wehner, Walter Gehring, Walter J. Gehring

Quellen:

  1. wissen.de – Wörterbuch „komplementieren
  2. canoo.net Wortbildung von „komplementieren
  3. Riesenchromosomen, Wolfgang Beermann. Abgerufen am 18. Oktober 2018.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: komplimentieren