köcheln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

köcheln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich köchele
köchle
du köchelst
er, sie, es köchelt
Präteritum ich köchelte
Konjunktiv II ich köchelte
Imperativ Singular köchele!
köchle!
köchel!
Plural köchelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geköchelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:köcheln

Worttrennung:

kö·cheln, Präteritum: kö·chel·te, Partizip II: ge·kö·chelt

Aussprache:

IPA: [ˈkœçl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild köcheln (Info)
Reime: -œçl̩n

Bedeutungen:

[1] intransitiv, in Bezug auf Speisen: bei geringer Hitze über eine gewisse Zeit leicht kochen
[2] intransitiv, übertragen:  Für diese Bedeutung fehlt noch eine Definition.

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs kochen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -el (mit zusätzlichem Vokalwechsel und Flexionsendung)

Synonyme:

[1] simmern

Beispiele:

[1] Man sollte die Geflügelbrühe in einem Topf mit Deckel etwa eine Stunde lang sanft köcheln lassen.
[1] Die Bolognese köchelt auf dem Herd und muss nur ab und zu umgerührt werden.
[2] „Die Russland-Affäre köchelt weiter.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas köcheln lassen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „köcheln
[1] canoonet „köcheln
[1] The Free Dictionary „köcheln
[1] Duden online „köcheln
[1] wissen.de – Wörterbuch „köcheln
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „köcheln
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalköcheln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „köcheln

Quellen:

  1. Trump half Trump Jr. beim Herunterspielen. Abgerufen am 1. August 2017.