gradlinig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

gradlinig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
gradlinig gradliniger am gradlinigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:gradlinig

Alternative Schreibweisen:

geradlinig

Worttrennung:

grad·li·nig, Komparativ: grad·li·ni·ger, Superlativ: am grad·li·nigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɡʁaːtˌliːnɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ohne Steigerung: räumlich / geografisch: in gerader Richtung verlaufend, in gerader Strecke verlaufend
[2] das Wesen und den Charakter eines Menschen beschreibend: ein ehrlicher, direkter Mensch, ohne Umschweife
[3] die Karriere eines Menschen beschreibend: Berufe ergreifen, die alle auf einer gleichen Ausbildung beruhen oder in einem ähnlichen Fachgebiet liegen

Beispiele:

[1] „Anders als die Teilchenstrahlung der kosmischen Strahlung werden Gammastrahlen nicht durch Magnetfelder abgelenkt, sondern strahlen ab ihrem Entstehungsort nahezu gradlinig und geben so Auskunft über die Richtung, in der ihre Quelle liegt.“[1]
[2] „War Lee als militärischer Führer mutig und als Politiker gradlinig gewesen, so war er als Geschäftsmann wenig erfolgreich.“[2]
[3] „Bis 1999 hatte Philipp Johannes eine gradlinige Karriere: Erst kam die Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Landesbank Rheinland-Pfalz, dann folgte eine Zeit als Trainee im Geld- und Devisenhandel in Luxemburg und London.“[3]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag geradlinig.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Goethe-Wörterbuch „geradlinig“ (dort auch „gradlinig“)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gradlinig
[1] Duden online „gradlinig
[*] canoonet „gradlinig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „gradlinig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalgradlinig

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Kosmische Gammastrahlung“ (Stabilversion)
  2. Wikipedia-Artikel „Henry Lee III“ (Stabilversion)
  3. Frank Hornig: Porträt: Bank of America, Bank of Tokio, IBM und Schluss. In: Spiegel Online. 15. August 2002, abgerufen am 24. Dezember 2015.