farbenfroh

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

farbenfroh (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
farbenfroh farbenfroher am farbenfrohsten
am farbenfrohesten
Alle weiteren Formen: Flexion:farbenfroh

Worttrennung:
far·ben·froh, Komparativ: far·ben·fro·her, Superlativ: am far·ben·frohs·ten, am far·ben·fro·hes·ten

Aussprache:
IPA: [ˈfaʁbn̩ˌfʁoː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild farbenfroh (Info)

Bedeutungen:
[1] mit vielen verschiedenen Farben

Synonyme:
[1] bunt, farbenfreudig, farbenprächtig, kunterbunt

Gegenwörter:
[1] einfarbig, uni, grau

Oberbegriffe:
[1] farbig

Beispiele:
[1] Während die Männchen sehr farbenfroh gezeichnet sind, erscheinen weibliche Pfauen eher unscheinbar.
[1] Er kleidet sich gerne farbenfroh.
[1] „Die zusammengedrängte Siedlung war dann doch farbenfroher als ich erwartet hatte.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „farbenfroh
[1] Duden online „farbenfroh
[1] canoonet „farbenfroh
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonfarbenfroh
[1] The Free Dictionary „farbenfroh

Quellen:

  1. Huldar Breiðfjörð: Schafe im Schnee. Ein Färöer-Roman. Aufbau, Berlin 2013, ISBN 978-3-351-03534-1, Seite 21. Isländisches Original 2009.