erleuchten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

erleuchten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich erleuchte
du erleuchtest
er, sie, es erleuchtet
Präteritum ich erleuchtete
Konjunktiv II ich erleuchtete
Imperativ Singular erleuchte!
Plural erleuchtet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erleuchtet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:erleuchten

Worttrennung:

er·leuch·ten, Präteritum: er·leuch·te·te, Partizip II: er·leuch·tet

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈlɔɪ̯çtn̩], Präteritum: [ɛɐ̯ˈlɔɪ̯çtətə], Partizip II: [ɛɐ̯ˈlɔɪ̯çtət]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɔɪ̯çtn̩

Bedeutungen:

[1] altertümlich: etwas zum Leuchten oder Brennen bringen
[2] übertragen: jemanden zu einer tiefen Einsicht bringen
[3] etwas mit Licht bestrahlen, heller machen

Herkunft:

althochdeutsch irliuhten, mittelhochdeutsch erliuhten, zum Verb liuhten (leuchten) mit dem Präfix er-

Synonyme:

[1] entfachen, entzünden
[3] erhellen

Sinnverwandte Wörter:

[2] bekehren, aufklären

Gegenwörter:

[1] löschen
[2] verwirren
[3] verdunkeln

Beispiele:

[1] „Wenn nun dein Leib ganz licht ist, daß er kein Stück von Finsternis hat, so wird er ganz licht sein, wie wenn ein Licht mit hellem Blitz dich erleuchtet.[1]
[2] Dieser Mensch hat mich mit seiner Rede erleuchtet.
[3] Der Kronleuchter erleuchtete den Festsaal.

Wortbildungen:

[2] Erleuchtung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „erleuchten
[2, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erleuchten
[3] canoonet „erleuchten
[2, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalerleuchten
[2, 3] The Free Dictionary „erleuchten
[2, 3] Duden online „erleuchten

Quellen:

  1. Lukas 11,36 (Luther)