einschlägig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

einschlägig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
einschlägig einschlägiger am einschlägigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:einschlägig

Worttrennung:

ein·schlä·gig, Komparativ: ein·schlä·gi·ger, Superlativ: ein·schlä·gigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nʃlɛːɡɪç], [ˈaɪ̯nʃlɛːɡɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild einschlägig (Info), Lautsprecherbild einschlägig (Info)

Bedeutungen:

[1] zu einem bestimmten Gebiet, Bereich gehörend

Herkunft:

Derivation zum Verb einschlagen in der veralteten Bedeutung „hineinreichen, hineinwirken“ mit dem Ableitungsmorphem -ig[1]
Oder abgeleitet vom Substantiv Einschlag[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] dienlich, entsprechend, geeignet, passend

Gegenwörter:

[1] ungeeignet, unpassend

Beispiele:

[1] Zum besseren Verständnis wird die Lektüre der einschlägigen Literatur empfohlen.
[1] Nach einschlägigen Verurteilungen wegen Nötigung und Körperverletzung erhielt er erneut eine Haftstrafe.
[1] „Tauchen hat die über 4600 Verszeilen auf die einschlägigsten Zitate reduziert und zu seinen Zwecken frech umformuliert.“[3]

Wortbildungen:

Einschlägigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einschlägig
[1] Duden online „einschlägig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleinschlägig

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 469, Eintrag „einschlägig“.
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einschlägig
  3. http://www.merkur-online.de/nachrichten/kultur/nichts-sicher-unserem-unfug-75555.html

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: einschläfrig