ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Wortverbindung, Toponym, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien
Genitiv ehemaliger jugoslawischer Republik Mazedonien
Dativ ehemaliger jugoslawischer Republik Mazedonien
Akkusativ ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien
Genitiv der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien
Dativ der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien
Akkusativ die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ eine ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien
Genitiv einer ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien
Dativ einer ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien
Akkusativ eine ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien

Anmerkung:

Die „ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien“ war die Bezeichnung, unter der Nordmazedonien bis 2019 bei der UNO völkerrechtlich anerkannt war. Grund war ein Namensstreit zwischen Griechenland und Nordmazedonien. Gemäß der Verfassung des Landes lautet der amtliche Name seit der Lösung des Streits „Republik Nordmazedonien.“

Worttrennung:

ehe·ma·li·ge ju·go·sla·wi·sche Re·pu·b·lik Ma·ze·do·ni·en, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈeːəˌmaːlɪɡə juɡoˈslaːvɪʃə ʁepuˈbliːk mat͡səˈdoːni̯ən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien (Info)

Bedeutungen:

[1] historisch amtlich: Binnenstaat in Südosteuropa

Synonyme:

[1] Republik Nordmazedonien, Nordmazedonien

Beispiele:

[1] Skopje ist die Hauptstadt der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Mazedonien
[1] Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Stand: 28. Juni 2018, Seite 66.