duktil

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

duktil (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
duktil duktiler am duktilsten
Alle weiteren Formen: Flexion:duktil

Worttrennung:

duk·til, Komparativ: duk·ti·ler, Superlativ: am duk·tils·ten

Aussprache:

IPA: [dʊkˈtiːl]
Hörbeispiele:
Reime: -iːl

Bedeutungen:

[1] TechnikWerkstoffeMaterial: dehnbar, verformbar

Herkunft:

Lehnwort aus dem Englischen vom Adjektiv ductile → en, entlehnt von lateinisch ductilis → ladehnbar, ziehbar“, einer Ableitung vom Verb ducere → laführen, ziehen[1]

Gegenwörter:

[1] spröde, nichtduktil

Beispiele:

[1] Gold ist ein sehr duktiles Metall.

Wortbildungen:

[1] Duktilität

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] canoo.net „duktil
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonduktil

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 429, Eintrag „duktil“.