distich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

distich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
distich
Alle weiteren Formen: distich (Deklination)
[1] distiche Blattstellung der Sagopalme

Worttrennung:

dis·tich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [dɪsˈtɪç]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

in zwei

[1] Botanik, Phyllotaxis: in zwei einander gegenüberliegenden Zeilen angeordnet (ein Blatt pro Nodus)

Herkunft:

über lateinisch distichus → la aus altgriechisch δίστιχος (dístichos) → grc »zwei Reihen habend, zweizeilig«>: [1]

Synonyme:

[1] wechselständig, zweireihig, zweizeilig

Gegenwörter:

[1] dekussiert, dispers, gegenständig, grundständig, kreuzgegenständig, opponiert, quirlständig, rosettig, schraubig, wirtelständig

Oberbegriffe:

[1] morphologisch

Unterbegriffe:

[1] spirodistich

Beispiele:

[1] Dekussierte und distiche Blattanordnungen haben eine maximale Beschattung zur Folge.
[1] Bei der distichen Blattstellung beträgt der Divergenzwinkel zwischen benachbarten Knoten 180°.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] distiche Blattstellung, Stellung

Wortbildungen:

distichisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „distich
[*] canoo.net „distich
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0 „distich“

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 349

Ähnliche Wörter:

tristich