die Segel streichen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

die Segel streichen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

die Se·gel strei·chen

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild die Segel streichen (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Projekt/einen Kampf/einen Wettkampf aufgeben; kapitulieren; übertragen auch: die Waffen, Kriegs-Werkzeug/-Gerät niederstrecken, niederlegen, ablegen

Herkunft:

Seemannssprache: Bei Sturm werden die Segel eingeholt oder gerefft, um dem Wind keine Angriffsfläche zu bieten, aber nicht gestrichen. In kriegerischen Auseinandersetzungen auf See nannte man das Einholen der Segel als Zeichen der Kapitulation: die Segel streichen. Ein Schiff war damit manövrier- und fluchtunfähig. Vermutlich wurde der Begriff die Waffen strecken (streichen) aus dem Landkrieg auf den Seekrieg übertragen, da man ein Niederlegen von Waffen von einem Schiff zum anderen garnicht gesehen hätte und somit ein sichtbareres Zeichen der Kapitulation brauchte und dies durch Einholen der Segel geschah.[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] aufgeben, kapitulieren

Beispiele:

[1] Für den Spanier Raúl war das Weiterkommen etwas „ganz Besonderes“. Schließlich hatte er mit Real Madrid zuletzt regelmäßig im Achtelfinale die Segel streichen müssen.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „Segel
[*] http://www.blueprints.de/wortschatz/von-canossa-gang-bis-dulzinea/die-segel-streichen.html
[*] http://synonyme.woxikon.de/synonyme/die%20waffen%20strecken.php

Quellen:

  1. Champions League - Schalke steht im Viertelfinale. In: Zeit Online. 9. März 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. September 2014).