candidus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

candidus (Latein)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Nominativ Singular und Adverbia
Steigerungsstufe m f n Adverb
Positiv candidus candida candidum candidē
Komparativ candidior candidior candidius candidius
Superlativ candidissimus candidissima candidissimum candidissimē
Alle weiteren Formen: Flexion:candidus

Worttrennung:

can·di·dus

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] weiß, schneeweiß, blendend weiß, glänzend weiß
[2] strahlend, glänzend
[3] heiter, froh, glücklich
[4] aufrichtig, ehrlich, redlich

Herkunft:

Adjektiv zu dem Verb candere → la

Synonyme:

[1] albus – „glanzlos weiß“

Gegenwörter:

[1] ater, niger – schwarz

Beispiele:

[1] Vides ut alta stet nive candidum
Soracte, nec iam sustineant onus
silvae laborantes geluque
flumina constiterint acuto? (Horaz)[1]
Siehst du, wie im hohen Schnee der glänzend weiße
Soracte steht, und die sich beugenden Wälder die Last schon nicht mehr aushalten
und mit scharfem Eis
die Flüsse still stehen?

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–4] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „candidus“ (Zeno.org)
[1–4] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1, Seite 73

Quellen:

  1. Quintus Horatius Flaccus: Carmina I, 9