buben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

buben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bube
du bubst
er, sie, es bubt
Präteritum ich bubte
Konjunktiv II ich bubte
Imperativ Singular bub!
bube!
Plural bubt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gebubt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:buben

Worttrennung:

bu·ben, Präteritum: bub·te, Partizip II: ge·bubt

Aussprache:

IPA: [ˈbuːbn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -uːbn̩

Bedeutungen:

[1] veraltet: Beischlaf mit einem Partner haben, mit dem man nicht verheiratet ist
[2] veraltet: lästern

Herkunft:

von Bube

Sinnverwandte Wörter:

[1] huren

Unterbegriffe:

[1] ausbuben, erbuben, verbuben

Beispiele:

[1] „Der Ort, wo sich die Räuber in Gent ihr Rendevous gaben, in dem sie ihre Bubenstücke schmiedeten, von dem sie auszogen sie auszuführen, in den sie nach vollbrachter That zurücke kehrten, um dort wieder so lange zu schwelgen, zu buben und zu saufen, bis sie der Mangel wieder zu neuen trieb, um dann die nähmliche Kette von vorne an wieder zu beginnen, dieser Ort war - ein Bordel. Das Haus eines gewissen Dirks.“[1]
[1] „Mancher wird meynen, sie seyn Anlas und Gelegenheit zu fressen und sauffen, zu huren und zu buben, und allerhand Üppigkeit zu treiben.“[2]
[2] „Ob hier Jemand wird sagen: ich werfe zu fest mit Buben um mich, könne nicht mehr, denn buben und schelten, dem sei erstlich also geantwortet, daß solch Schelten gegen die unaussprechliche Bosheit nichts ist.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „buben“, Korpus
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „buben

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: pupen


buben (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ buben bubny
Genitiv bubnu bubnů
Dativ bubnu bubnům
Akkusativ buben bubny
Vokativ bubne bubny
Lokativ bubnu bubnech
Instrumental bubnem bubny
[1] bubny
[2] brzdový buben

Worttrennung:

bu·ben

Aussprache:

IPA: [ˈbʊbɛn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Musik: mit einem Fell bespanntes, zylinderförmiges Schlaginstrument
[2] Technik: zylinderförmiger Behälter

Verkleinerungsformen:

[1] bubínek

Oberbegriffe:

[1] bicí nástroj, hudební nástroj

Beispiele:

[1] Tluče na buben.
Er schlägt die Trommel.
[2] Buben pračky dělá kravál.
Die Waschmaschinentrommel macht Krach.

Redewendungen:

[1] přijít na bubenunter den Hammer kommen

Wortbildungen:

bubnovat, bubnový, bubeník

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „buben
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „buben
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „buben
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „buben