brr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

brr (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Referenzen oder Beispele für die Bedeutung [4]

Interjektion[Bearbeiten]

Worttrennung:

brr

Aussprache:

IPA: [ʙ̩ː] oder auch [bʁ̩ː] (siehe an der Schreibung orientierte Aussprache)
Hörbeispiele: —

Der Laut brrr ist ursprünglich ein syllabischer, mit beiden Lippen gebildeter Vibrant. Er gehört zu einer Reihe von Lauten, die es in der gesprochenen Sprache gibt, das Schriftsystem aber nicht angemessen wiedergeben kann. Oftmals hört man aber auch die an der Schreibung orientierte Aussprache.

Bedeutungen:

[1] Befehl zum Anhalten (nur zu Zug- oder Reittieren, meistens zu Pferden; zu Menschen nur scherzhaft)
[2] Ausruf bei übermäßiger Kälte
[3] Ausruf des Ekels
[4] Motorengeräusch in der Kindersprache

Herkunft:

Die Herkunft dieses Wortes ist – wie die vom Gegenbefehl zu [1] „!“ – ungeklärt, es dürfte mindestens mhd. Ursprungs sein.[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] halt! stopp!
[2] hu!
[3] äh!
[4] brumm!

Gegenwörter:

[1] !, los!
[3] mhm!

Beispiele:

[1] „Brr, bleib' stehen“, rief der Kutscher.
[2] Hier ist es aber kalt... „brr“.
[3] Brr - die Milch ist sauer.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „brr
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „brr
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbrr
[1–3] Duden online „brr