blutjung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

blutjung (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
blutjung
Alle weiteren Formen: Flexion:blutjung

Worttrennung:

blut·jung, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈbluːtˈjʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild blutjung (Info)
Reime: -ʊŋ

Bedeutungen:

[1] sehr jung, fast noch kindlich

Herkunft:

zusammengesetzt aus blut- und jung, wobei blut- hier (wie auch z.B. in blutarm) als Verstärkungselement gebraucht wird; nach Kluge (1899) nicht mit Blut verwandt, sondern bloß, das aus blutt herzuleiten ist

Synonyme:

[1] jugendlich, kindlich, minderjährig, unreif

Gegenwörter:

[1] hochbetagt, steinalt, reif

Beispiele:

[1] Früher wurden Kinder schon blutjung verheiratet.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „blutjung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „blutjung
[1] canoonet „blutjung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalblutjung
[1] The Free Dictionary „blutjung

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Blutung