betakeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

betakeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich betakele
du betakelst
er, sie, es betakelt
Präteritum ich betakelte
Konjunktiv II ich betakelte
Imperativ Singular betakel!
betakele!
Plural betakelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
betakelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:betakeln

Worttrennung:

be·ta·keln, Präteritum: be·ta·kel·te, Partizip II: be·ta·kelt

Aussprache:

IPA: [bəˈtaːkl̩n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ein Segelschiff mit stehendem und laufendem Gut (Takelage, Takelwerk) ausstatten
[2] österreichisch: betrügen, bescheißen

Herkunft:

Ableitung vom Verb takeln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] bescheißen, betrügen

Gegenwörter:

[1] abriggen

Beispiele:

[1] „Während daß die Zimmerleute ihn bearbeiteten, ließ ich den großen Mast ganz neu betakeln, und das Takelwert des Fockmasts mit einer Auswahl der besten Stücke von dem allen ausbessern.“[2]
[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Schiff betakeln

Wortbildungen:

Betakelung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „betakeln
[*] canoo.net „betakeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „betakeln
[1, 2] The Free Dictionary „betakeln
[1, 2] Duden online „betakeln

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bekakeln