besohlen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

besohlen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich besohle
du besohlst
er, sie, es besohlt
Präteritum ich besohlte
Konjunktiv II ich besohlte
Imperativ Singular besohl!
besohle!
Plural besohlt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
besohlt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:besohlen

Worttrennung:

be·soh·len, Präteritum: be·sohl·te, Partizip II: be·sohlt

Aussprache:

IPA: [bəˈzoːlən]
Hörbeispiele:
Reime: -oːlən

Bedeutungen:

[1] transitiv: einen Schuh/Stiefel mit einer Lauffläche (Sohle) versehen

Herkunft:

Ableitung vom Verb sohlen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-[1]

Gegenwörter:

[1] ablaufen

Beispiele:

[1] Ich muss meine Westernstiefel neu besohlen lassen.
[1] Sie spürte die Kälte des Asphalts durch die dünn besohlten Schuhe hindurch.
[1] Die frisch besohlten Lederschuhe aus Meisterhand waren auf Hochglanz poliert.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Schuhe vom Schuster besohlen lassen

Wortbildungen:

Besohlung, unbesohlt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „besohlen
[1] canoonet „besohlen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „besohlen
[1] The Free Dictionary „besohlen
[1] Duden online „besohlen

Quellen:

  1. canoonet „besohlen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: besorgen