bepissen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

bepissen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bepisse
du bepisst
er, sie, es bepisst
Präteritum ich bepisste
Konjunktiv II ich bepisste
Imperativ Singular bepiss!
bepisse!
Plural bepisst!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
bepisst haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bepissen
[1] Ein Hund bepisst einen Autoreifen.

Worttrennung:

be·pis·sen, Präteritum: be·piss·te, Partizip II: be·pisst

Aussprache:

IPA: [bəˈpɪsn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪsn̩

Bedeutungen:

[1] transitivderbvulgär: auf/an etwas seinen Urin hinterlassen

Synonyme:

[1] bepinkeln, beseichen (veraltet)

Sinnverwandte Wörter:

[1] anpissen, vollpissen

Oberbegriffe:

[1] pissen

Beispiele:

[1] Aus Versehen hatte er den Stuhl bepisst.
[1] Mit dem Hund kannst du nirgendwo hingehen. Er bepisst einfach alles, woran er vorbeikommt.
[1] Der Junge hat sich von oben bis unten bepisst.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich bepissen vor Lachen


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „bepissen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „bepissen“.
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „bepissen
[*] canoo.net „bepissen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbepissen