bemasten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bemasten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bemaste
du bemastest
er, sie, es bemastet
Präteritum ich bemastete
Konjunktiv II ich bemastete
Imperativ Singular bemast!
bemaste!
Plural bemastet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
bemastet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bemasten

Worttrennung:

be·mas·ten, Präteritum: be·mas·te·te, Partizip II: be·mas·tet

Aussprache:

IPA: [bəˈmastn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -astn̩

Bedeutungen:

[1] Schifffahrt, Bootsbau: ein Segelfahrzeug mit einem Mast ausrüsten

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Mast mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-
Ableitung vom Verb masten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-

Sinnverwandte Wörter:

[1] beriggen, betakeln

Gegenwörter:

[1] abriggen, den Mast umlegen, entmasten

Oberbegriffe:

[1] ausrüsten

Beispiele:

[1] „In den achtziger Jahren waren noch die modernsten Dampfer (auch Kriegsschiffe) stark bemastet.“[1]
[1] „Da es aber unausführbar war, die Eisenbahnbrücke so hoch zu legen, daß bemastete Schiffe darunter wegfahren konnten, so wurde es nöthig, Vorkehrungen zu treffen, um die Brücke, wenn es nöthig ist, beseitigen zu können.“ (1846)[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Schiff, eine Jolle, einen Segler bemasten

Wortbildungen:

Bemastung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bemasten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „bemasten
[1] Duden online „bemasten

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: belasten, bemaßten
Anagramme: absentem, bastenem, benamset, benamste, besamten