bedudeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bedudeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bedudele
du bedudelst
er, sie, es bedudelt
Präteritum ich bedudelte
Konjunktiv II ich bedudelte
Imperativ Singular bedudel!
bedudele!
Plural bedudelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
bedudelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bedudeln

Worttrennung:

be·du·deln, Präteritum: be·du·del·te, Partizip II: be·du·delt

Aussprache:

IPA: [bəˈduːdl̩n]
Hörbeispiele:
Reime: -uːdl̩n

Bedeutungen:

[1] reflexiv: Alkohol trinken
[2] Klängen (Dudelei, Gedudel) aussetzen

Sinnverwandte Wörter:

[1] andröhnen, ansäuseln, ansüffeln, antrinken, beduseln, betütern, berauschen, beschwipsen, sich einen Schwips antrinken, süffeln
[1] stärker: besaufen, betrinken, bezechen
[2] berieseln, beschallen

Beispiele:

[1] „Geht aber trotzdem immer noch auf zwei Beinen, und bedudelt sich allabendlich, um sich zu zerstreuen.“[1]
[2] „Und drittens: Camper, die am Elektrogrill ihre Spießer-Würstchen braten und sich dabei aus ihrem Kofferradio von Hansi Hinterwäldler bedudeln lassen, haben nun mal von wahrer Musik absolut total null Ahnung.“[2]
[2] „Vor noch gar nicht so langer Zeit hatte Musik hören bedeutet, andächtig dem von Kratzern unterbrochenen Rauschen einer zerschlissenen Vinylscheibe zu lauschen, und wenn man sich ein bisschen am Strand bedudeln lassen wollte, war man auf den meist noch mieser klingenden Empfang eines Transistorradios angewiesen gewesen.“[3]
[2] „Er könnte was lesen, keine Lust, also bedudeln lassen. Auch das macht müde und er machte dann das Licht aus.“[4]
[2] „Lucy hatte sich eine große Sonnenbrille aufgesetzt, Kopfhörer in die Ohren gesteckt und lies sich mit lauter Musik bedudeln.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] sich bedudeln lassen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bedudeln

Quellen: