aussaufen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

aussaufen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich saufe aus
du säufst aus
er, sie, es säuft aus
Präteritum ich soff aus
Konjunktiv II ich söffe aus
Imperativ Singular sauf aus!
saufe aus!
Plural sauft aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgesoffen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:aussaufen

Worttrennung:

aus·sau·fen, Präteritum: soff aus, Partizip II: aus·ge·sof·fen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌzaʊ̯fn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild aussaufen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv, in Bezug auf Tiere, derb in Bezug auf Menschen: (eine Flüssigkeit) restlos trinken, (ein Behältnis) durch Trinken vollständig leeren

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb saufen mit dem Derivatem aus-

Synonyme:

[1] bairisch: zusammensaufen

Sinnverwandte Wörter:

[1] austrinken

Beispiele:

[1] Die Kühe haben schon wieder das ganze Wasser/den ganzen Trog ausgesoffen.
[1] Wer hat denn den Wodka/die Flasche ausgesoffen?

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aussaufen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „aussaufen
[1] Duden online „aussaufen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Saufausen