ausdeutschen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ausdeutschen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich deutsche aus
du deutschst aus
er, sie, es deutscht aus
Präteritum ich deutschte aus
Konjunktiv II ich deutschte aus
Imperativ Singular deutsch aus!
deutsche aus!
Plural deutscht aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgedeutscht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ausdeutschen

Worttrennung:

aus·deut·schen, Präteritum: deutsch·te aus, Partizip II: aus·ge·deutscht

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌdɔɪ̯t͡ʃn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv, bairisch und schweizerisch, umgangssprachlich: (jemandem etwas) verständlich erklären, in einfachen Worten sagen, wiederholen, deutlich machen

Herkunft:

Ableitung zu deutsch mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) aus- und dem Infinitivsuffix -en

Sinnverwandte Wörter:

[1] erklären, erläutern

Beispiele:

[1] »Ah ja, gut hab ich aufglust. Aber wär mir schon lieb, wann mir der Burgermeister die Sach a wengerl ausdeutschen tät!«[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ausdeutschen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausdeutschen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalausdeutschen
[1] The Free Dictionary „ausdeutschen
[1] Duden online „ausdeutschen

Quellen:

  1. Ludwig Ganghofer: Der Dorfapostel. In: Projekt Gutenberg-DE. Neuntes Kapitel (URL).