assoziativ

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

assoziativ (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
assoziativ assoziativer am assoziativsten
Alle weiteren Formen: assoziativ (Deklination)

Worttrennung:

as·so·zi·a·tiv, Komparativ: as·so·zi·a·ti·ver, Superlativ: am as·so·zi·a·tivs·ten

Aussprache:

IPA: [asoʦɪ̯aˈtiːf], Komparativ: [asoʦɪ̯aˈtiːvɐ], Superlativ: [asoʦɪ̯aˈtiːfstn̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -iːf

Bedeutungen:

[1] auf Assoziationen beruhend; Gedanken/Vorstellungen miteinander verbindend

Herkunft:

von gleichbedeutend französisch associatif → fr[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] verbindend, vereinigen

Oberbegriffe:

[1] gedanklich

Beispiele:

[1] „Sie spricht über die eigene Sammelwut, scheinbar zufällig reiht sie ihre Fundstücke auf, ohne das konstruierende Prinzip zu verheimlichen, das noch dem assoziativsten Film zugrunde liegt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „assoziativ
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „assoziativ
[1] canoo.net „assoziativ
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonassoziativ

Quellen:

  1. Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zürich 2001, Stichwort: assoziieren. ISBN 3-411-04073-4
  2. http://www.taz.de/index.php?id=archivseite&dig=2002/04/19/a0243