aerob

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

aerob (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
aerob
Alle weiteren Formen: Flexion:aerob

Worttrennung:

ae·rob, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [aeˈʁoːp], auch: [ɛˈʁoːp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild aerob (Info)
Reime: -oːp

Bedeutungen:

[1] mit Sauerstoff:
[a] unter Vorhandensein von Sauerstoff
[b] (von Organismen:) Sauerstoff zum Leben benötigend, brauchend

Herkunft:

von griechisch: αηρ (aēr) - Luft (vergleiche englisch air) [Quellen fehlen]

Gegenwörter:

[1] anaerob

Beispiele:

[1a] Zelluläre Atmung ist ein aerober Prozess.
[1b] Der Mensch ist ein aerobes Lebewesen.

Wortbildungen:

Aerobier, Aerobiose, anaerob, Anaerobier

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1a] Wikipedia-Artikel „aerob
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aerob
[*] canoonet „aerob
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalaerob
[1b] The Free Dictionary „aerob


aerob (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ aerob aeroby
Genitiv aeroba aerobów
Dativ aerobowi aerobom
Akkusativ aeroba aeroby
Instrumental aerobem aerobami
Lokativ aerobie aerobach
Vokativ aerobie aeroby

Worttrennung:

a·e·rob, Plural: a·e·ro·by

Aussprache:

IPA: [aˈɛrɔp], Plural: [aɛrˈrɔbɨ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] meist im Plural, Biologie: Aerobier, Aerobiont

Synonyme:

[1] aerobiont, oksybiont, tlenowiec

Gegenwörter:

[1] anaerob, anaerobiont, anoksybiont, beztlenowiec

Oberbegriffe:

[1] organizm

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] aerobioza, tlen, żyć

Wortbildungen:

[1] aerobowy

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „aerob
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „aerob
[1] Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 15.
[1] Stanisław Dubisz: Uniwersalny słownik języka polskiego. 1. Auflage. Band 1 A–G, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 83-01-13858-0, Seite 18.
[1] Halina Zgółkowa: Praktyczny słownik współczesnej polszczyzny. Band 1 a – amyloza, Wydawnictwo „Kurpisz“, Poznań 1994, ISBN 83-86600-22-5, Seite 75.
[1] Mieczysław Szymczak: Słownik języka polskiego. 1., integrierte Auflage. Band 1 A–K, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 1995, ISBN 83-01-11835-0 (Diese Auflage umfasst die ursprünglich 7. Auflage von 1992 mit dem nun integrierten Supplement von Zygmunt Saloni.), Seite 11.
[1] Słownik Języka Polskiego pod redakcją Witolda Doroszewskiego: „aerob
[1] Witold Doroszewski: Słownik języka polskiego. Band 1–11, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 1997, ISBN 83-01-12321-4 (elektronischer Reprint; Erstdruck 1958–1969) „aeroby“
[1] Jan Karłowicz, Adam Kryński, Władysław Niedźwiedzki: Słownik języka polskiego. Band 1 A–G, Warszawa 1900 (Digitalisat), „aeroby“ Seite 10.
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „aerob

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: aero-, Aerobic, anaerob