adolescent

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

adolescent (Katalanisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, f[Bearbeiten]

Singular Plural

Maskulinum l’adolescent els adolescents

Femininum l’adolescent les adolescents

Worttrennung:

a·do·les·cent, Plural: a·do·les·cents

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild adolescent (Info)

Bedeutungen:

[1] der / die Jugendliche

Herkunft:

von dem Partizip Präsens adolescens (deutsch: heranwachsend) des lateinischen Verbs adolescere (deutsch: heranwachsen)

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Jugendliche
[1] Katalanischer Wikipedia-Artikel „adolescent
[1] Diccionari de la llengua catalana: „adolescent
[1] Gran Diccionari de la llengua catalana: „adolescent

adolescent (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ adolescent adolescenci
Genitiv adolescenta adolescentów
Dativ adolescentowi adolescentom
Akkusativ adolescenta adolescenci
Instrumental adolescentem adolescentami
Lokativ adolescencie adolescentach
Vokativ adolescencie adolescenci

Worttrennung:

a·do·les·cent, Plural: a·do·les·cen·ci

Aussprache:

IPA: [adɔˈlɛst͡sɛnt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Person, die sich in der Adoleszenz befindet; Adoleszent, Jugendlicher, Heranwachsender, Jüngling

Herkunft:

Entlehnung aus dem lateinischen adolescens → la[1]

Synonyme:

[1] młodzieniec

Gegenwörter:

[1] dorosły, dziecko

Oberbegriffe:

[1] człowiek

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „adolescent
[1] Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 12.
[1] Halina Zgółkowa: Praktyczny słownik współczesnej polszczyzny. Band 1 a – amyloza, Wydawnictwo „Kurpisz“, Poznań 1994, ISBN 83-86600-22-5, Seite 59.
[1] Jan Karłowicz, Adam Kryński, Władysław Niedźwiedzki: Słownik języka polskiego. Band 1 A–G, Warszawa 1900 (Digitalisat), Seite 9.
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „adolescent

Quellen:

  1. Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 12.

Ähnliche Wörter (Polnisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ascendent


adolescent (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ adolescent adolescenti
Genitiv adolescenta adolescentů
Dativ adolescentovi
adolescentu
adolescentům
Akkusativ adolescenta adolescenty
Vokativ adolescente adolescenti
Lokativ adolescentovi
adolescentu
adolescentech
Instrumental adolescentem adolescenty

Worttrennung:

ado·les·cent

Aussprache:

IPA: [ˈadɔlɛst͡sɛnt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Psychologie, Medizin: Person, die sich in der Adoleszenz befindet; Adoleszent, Jugendlicher, Heranwachsender, Jüngling

Sinnverwandte Wörter:

[1] pubescent, umgangssprachlich: puberťák

Beispiele:

[1] „Chodí k nám více dětí a adolescentů, kteří mají bolesti zad bez zjevné patologické příčiny.“[1]
Wir sehen immer mehr Kinder und Jugendliche, die Rückenschmerzen haben, ohne dass eine pathologische Ursache erkennbar ist.
[1] „Když mu bylo čtrnáct, utekl kvůli škole z domova; tehdy to byla mezi australskými adolescenty relativně běžná věc.“[2]
Als er vierzehn war, lief er wegen der Schule von Zuhause weg. Damals passierte es unter den australischen Jugendlichen relativ häufig.
[1] Díky selfies dnešní adolescenti získali výhodu, jakou žádná generace před nimi neměla - totiž možnost kontrolovat svůj obraz.[3]
Dank der Selfies haben die heutigen Jugendlichen einen Vorteil gewonnen, den keine Generation vor ihnen hatte - die Möglichkeit, sein eigenes Image zu kontrollieren.

Wortbildungen:

[1] adolescence, adolescentní

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „adolescent
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „adolescent
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaladolescent
[1] Jiří Kraus et al.: Nový akademický slovník cizích slov. A–Ž. 1. Auflage. Academia, Praha 2007, ISBN 978-80-200-1351-4 (Nachdruck), Seite 23.

Quellen:

  1. Mladá fronta DNES, 23. 9. 2011
  2. Týden, č. 6/2011
  3. aufgrund von Respekt, č. 46/2013.