adlig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

adlig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
adlig adliger am adligsten
Alle weiteren Formen: Flexion:adlig

Nebenformen:
adelig

Worttrennung:
ad·lig, Komparativ: ad·li·ger, Superlativ: am ad·ligs·ten

Aussprache:
IPA: [ˈaːdlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild adlig (Info)

Bedeutungen:
[1] einen Adelstitel habend und damit dem Adel angehörend
[2] veraltend: eine edle, vornehme Haltung oder Gesinnung habend

Sinnverwandte Wörter:
[1] aristokratisch, blaublütig
[1] edel, fein, vornehm

Gegenwörter:
[1] bürgerlich
[2] billig, einfach

Beispiele:
[1] Er behauptet adlig zu sein, ist es jedoch nicht, denn er hat gar keinen Titel.
[2] „Bar allen materiellen Reichtums und Besitzes wird Areté zu dem, was den wahren Wert eines Menschen ausmacht: ein innerer Adel, eine adlige Haltung, die einem (im besten Fall) von Geburt an in die Wiege gelegt wird.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „adlig
[1] canoonet „adlig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonadlig

Quellen: