ackern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ackern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich ackere
du ackerst
er, sie, es ackert
Präteritum ich ackerte
Konjunktiv II ich ackerte
Imperativ Singular ackere!
acker!
Plural ackert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geackert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ackern

Worttrennung:

ackern, Präteritum: acker·te, Partizip II: ge·ackert

Aussprache:

IPA: [ˈakɐn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ackern (Info)
Reime: -akɐn

Bedeutungen:

[1] das Feld bestellen
[2] sich mit etwas sehr abmühen

Sinnverwandte Wörter:

[1] pflügen
[2] sich abmühen, sich anstrengen, (hart oder schwer) arbeiten, fronen, malochen, sich plagen, sich quälen, schuften, wullacken

Beispiele:

[1] Im März sieht man überall die Bauern ackern.
[2] Um aus dieser Wildnis einen Garten zu machen, mussten wir ganz schön ackern.

Wortbildungen:

abackern, beackern, durchackern, umackern, unterackern

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ackern
[1, 2] Duden online „ackern
[2] canoo.net „ackern
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonackern