accusativus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

accūsatīvus (Latein)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Nominativ Singular und Adverbia
Steigerungsstufe m f n Adverb
Positiv accūsatīvus accūsatīva accūsatīvum
Komparativ
Superlativ
Alle weiteren Formen: Flexion:accusativus

Worttrennung:

ac·cu·sa·ti·vus, ac·cu·sa·ti·va, ac·cu·sa·ti·vum

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die Anklage betreffend

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb accusare → la ‚anklagen‘[1]

Beispiele:

[1] „cum horum casus patricus et accusativus in multitudine sint disparilis“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] casus accusativus, accusativus casus – der Akkusativ, der vierte Fall

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „accusativus“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 71

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „accusativus“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 71
  2. Marcus Terentius Varro, De lingua latina, 8,67

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ accūsatīvus accūsatīvī
Genitiv accūsatīvī accūsatīvōrum
Dativ accūsatīvō accūsatīvīs
Akkusativ accūsatīvum accūsatīvōs
Vokativ accūsatīve accūsatīvī
Ablativ accūsatīvō accūsatīvīs

Worttrennung:

ac·cū·sa·tī·vus, Genitiv: ac·cū·sa·tī·vī

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Akkusativ, der vierte Fall

Herkunft:

Konversion des gleichlautenden Adjektivs

Gegenwörter:

[1] ablativus, dativus, genetivus/genitivus, nominativus, vocativus

Oberbegriffe:

[1] casus

Beispiele:

[1] „accusativi geminatione facta amphibolia solvitur ablativo, ut illud Lachetem audivi percussisse Demean fiat ‚a Lachete percussum Demean‘.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „accusativus
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „accusativus“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 71

Quellen:

  1. Marcus Fabius Quintilianus, Institutio oratoria, 7,9,10

accusativus (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ accusativus
Genitiv accusativu
Dativ accusativowi
Akkusativ accusativus
Instrumental accusativem
Lokativ accusativie
accusatiwie
Vokativ accusativie
accusatiwie

Alternative Schreibweisen:

akuzatiwus

Nebenformen:

akuzatyw

Worttrennung:

ac·cu·sa·ti·vus, kein Plural

Aussprache:

IPA: [akuzaˈtʲivus]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Akkusativ

Abkürzungen:

[1] acc.

Herkunft:

Entlehnung aus dem lateinischen accusativus → la[1]

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] accusativus cum infinitivo

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag akuzatiwus.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „accusativus
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „accusativus
[1] Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 6.
[1] Stanisław Dubisz: Uniwersalny słownik języka polskiego. 1. Auflage. Band 1 A–G, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 83-01-13858-0, Seite 9.
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „accusativus

Quellen:

  1. Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 6.
Ähnliche Wörter:
accusatorius, accusabilis, aversativus