abermals

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

abermals (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

aber·mals

Aussprache:

IPA: [ˈaːbɐmaːls]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] noch einmal

Herkunft:

Zusammenziehung aus aber ein(e)s mal(e)s „noch einmal, von neuem, wiederum“ in der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts[1]

Synonyme:

[1] dacapo, neuerlich, nochmalig, neu, nochmals, wieder, wiederholt, wiederkehrend, wiederum, erneut

Gegenwörter:

[1] einmal, einmalig

Oberbegriffe:

[1] Häufigkeit von Ereignissen

Beispiele:

[1] Abermals fing es in den Bergen an zu regnen.
[1] „Dann fiel mir der tragische Zusammenstoß bei Willdon wieder ein und all die Menschen, die jetzt Grund zur Trauer hatten, und ich war abermals den Tränen nahe.“[2]

Wortbildungen:

abermalig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „abermals
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abermals
[1] canoo.net „abermals
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonabermals

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „aber“
  2. Christopher Morley: Eine Buchhandlung auf Reisen. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2016, ISBN 978-3-455-65139-3, Seite 177. Englisches Original 1917.