abdizieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abdizieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich abdiziere
du abdizierst
er, sie, es abdiziert
Präteritum ich abdizierte
Konjunktiv II ich abdizierte
Imperativ Singular abdiziere!
abdizier!
Plural abdiziert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abdiziert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abdizieren

Worttrennung:

ab·di·zie·ren, Präteritum: ab·di·zier·te, Partizip II: ab·di·ziert

Aussprache:

IPA: [ˌapdiˈt͡siːʁən], Präteritum: [ˌapdiˈt͡siːɐ̯tə], Partizip II: [ˌapdiˈt͡siːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild abdizieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] veraltet, intransitiv: abdanken, ein Amt niederlegen

Herkunft:

von dem lateinischen Verb abdicare → la[1]

Synonyme:

[1] abdanken

Beispiele:

[1] Im nächsten Jahr werde ich abdizieren.
[1] Der König musste abdizieren.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „abdizieren
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „abdizieren“ auf wissen.de
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 80, Eintrag „abdizieren“ in der angegebenen Bedeutung
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 37.
[*] canoonet „abdizieren

Quellen:

  1. nach: Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 80, Eintrag „abdizieren“

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: obduzieren, abduzieren