Zweisamkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zweisamkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Zweisamkeit

die Zweisamkeiten

Genitiv der Zweisamkeit

der Zweisamkeiten

Dativ der Zweisamkeit

den Zweisamkeiten

Akkusativ die Zweisamkeit

die Zweisamkeiten

Anmerkung:

Plural ungebräuchlich

Worttrennung:

Zwei·sam·keit, Plural: Zwei·sam·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈt͡svaɪ̯zaːmkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zweisamkeit (Info)
Reime: -aɪ̯zaːmkaɪ̯t

Bedeutungen:

[1] meist harmonisches, oft romantisches Zusammensein von zwei Personen, ohne störende andere Personen; im übertragenen Sinn auch für andere Lebewesen oder Organisationen

Herkunft:

Suffigierung von zweisam

Synonyme:

[1] Rendezvous, Techtelmechtel

Sinnverwandte Wörter:

[1] Tête-à-Tête

Gegenwörter:

[1] Einsamkeit

Beispiele:

[1] Beide genossen im Mondschein ihre traute Zweisamkeit.
[1] Dennoch sind die gleichen Personen fasziniert und gerührt, wenn sie ein älteres Ehepaar in trauter Zweisamkeit auf einer Parkbank sitzen sehen.
[1] Die Anwesenheit von Andres brachte ein wenig Entspannung in unsere turbulente Zweisamkeit.
[1] Das Bild, das dem Jungen von der Zweisamkeit der Eltern geblieben ist, zeigt Streit.
[1] „Und wenn der Sinn nach Zweisamkeit steht, leistet die Nazi-Partnerbörse Abhilfe.“[1]
[1] „Miriam Guth verabschiedet ihren Sohn ins Ferienlager und freut sich auf idyllische Zweisamkeit mit ihrem Mann Daniel.“[2]
[1] Microsoft und Novell in trauter Zweisamkeit. (direkte Geschäftskonkurrenten arbeiten zusammen)
[1] „Staatschef Wladimir Putin und die russisch-orthodoxe Kirche präsentieren sich wechselseitig in harmonischer Zweisamkeit. Eine Allianz, die beiden Seiten nützt […]“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] (in) traute(r) Zweisamkeit, (in) harmonische(r) Zweisamkeit
[1] vertraute Zweisamkeit
[1] romantische Zweisamkeit
[1] die Zweisamkeit genießen

Wortbildungen:

Dreisamkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zweisamkeit
[*] canoonet „Zweisamkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZweisamkeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Zweisamkeit
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Zweisamkeit
[1] The Free Dictionary „Zweisamkeit
[1] Duden online „Zweisamkeit
[1] wissen.de – Wörterbuch „Zweisamkeit
[1] Deutsche Welle, Deutsch lernen - Wort der Woche: Jule Kurka: Die Zweisamkeit. In: Deutsche Welle. 30. August 2019 (Text und Audio zum Download, Dauer: 01:20 mm:ss, URL, abgerufen am 30. August 2019).

Quellen:

  1. Kai Brinckmeier, Jonas Miller: Rechtsextremismus online – Umtriebe im "Weltnetz". In: Bayerischer Rundfunk. 12. Dezember 2014 (URL, abgerufen am 30. August 2019).
  2. Notfall für Dr. Guth. In: Norddeutscher Rundfunk. 4. März 2019 (URL, abgerufen am 30. August 2019).
  3. Hermann Krause: Putin, Kirche und der Kreml – Macht und Einfluss der Orthodoxie in Russland. In: Bayerischer Rundfunk. 22. Februar 2018 (Bildunterschrift, Text und Audio zum Download, URL, abgerufen am 30. August 2019).