Zustandsdiagramm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zustandsdiagramm (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Zustandsdiagramm

die Zustandsdiagramme

Genitiv des Zustandsdiagramms
des Zustandsdiagrammes

der Zustandsdiagramme

Dativ dem Zustandsdiagramm
dem Zustandsdiagramme

den Zustandsdiagrammen

Akkusativ das Zustandsdiagramm

die Zustandsdiagramme

Worttrennung:

Zu·stands·dia·gramm, Plural: Zu·stands·dia·gram·me

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːʃtant͡sdiaˌɡʁam]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zustandsdiagramm (Info)

Bedeutungen:

[1] Chemie: Darstellung der „Zustände und deren zugehörigen Phasen in Abhängigkeit von Zustandsgrößen“[1]
[2] Astronomie: graphische Gegenüberstellung des Spektraltyps gegenüber der absoluten Helligkeit
[3] Informatik: Beschreibung der Zustände einer Maschine

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Zustand und Diagramm mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Phasendiagramm

Unterbegriffe:

[2] Hertzsprung-Russell-Diagramm

Beispiele:

[1] „Das Zustandsdiagramm des Systems Fe–Al ist trotz zahlreicher Unterss. noch nicht in allen Konzentrationsbereichen mit hinreichender Sicherheit ermittelt worden.“[2]
[1] „Festkörperplasmen sind unterschiedlichen Bereichen im Zustandsdiagramm zuzuordnen.“[3]
[2] „Auf solche Weise entsteht im Zustandsdiagramm ein Entwicklungsweg.“[4]
[2] „Sehr dichte Sternsysteme wie Kugelhaufen und Zentralgebiete von Spiralnebeln zeigen ein wesentlich anderes Zustandsdiagramm; […]“[5]
[2] „Das HRD ist ein zweidimensionales Zustandsdiagramm der Astrophysik, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts unabhängig voneinander von Ejnar Hertzsprung und Henry Norris Russell entwickelt wurde.“[6]
[2] „Man kann beobachten, daß der Stern sich auf einem komplizierten und verschlungenem Weg durch das Zustandsdiagramm bewegt, während er dauernd seine Größe und seine Oberflächentemperatur verändert.“[7]
[3] „Eine Möglichkeit, ein Zustandsdiagramm zu charakterisieren, ist zu sagen, dass seine Objekte ihren Zustand als Reaktion auf Ereignisse und Zeitablauf ändern.“[8]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Phasendiagramm
[(2)] Wikipedia-Artikel „Zustandsdiagramm
[3] Wikipedia-Artikel „Zustandsdiagramm (UML)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zustandsdiagramm
[*] canoonet „Zustandsdiagramm
[1] Duden online „Zustandsdiagramm

Quellen:

  1. Deutscher Wikipedia-Artikel „Phasendiagramm“ (Stabilversion)
  2. Verlag Chemie: Eisen. Teil A—Lieferung 9, Springer, 2013, Seite 1856 (Google Books, abgerufen am 5. November 2016)
  3. Michael Kaufmann: Plasmaphysik und Fusionsforschung. Springer, 2013, Seite 26 (Google Books, abgerufen am 5. November 2016)
  4. Hans Haffner: Sternhaufen und Sternentwicklung. Springer, 2013, Seite 36 (Google Books, abgerufen am 5. November 2016)
  5. Wilhelm H. Westphal: Physikalisches Wörterbuch. Zwei Teile in Einem Band. Springer, 2013, Seite 548 (Google Books, abgerufen am 5. November 2016)
  6. Dieter B. Herrmann: Das Urknall-Experiment. Die Suche nach dem Anfang der Welt. Kosmos, 2015 (Google Books, abgerufen am 5. November 2016)
  7. Cecilia Helena Payne Gaposchkin: Sterne und Sternhaufen. Springer, 2013, Seite 96 (Google Books, abgerufen am 5. November 2016)
  8. Joseph Schmuller: Jetzt lerne ich UML. der einfache Einstieg in die visuelle Objektmodellierung. Pearson Deutschland, 2003, Seite 120 (Google Books, abgerufen am 5. November 2016)