Zäsur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zäsur (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Zäsur die Zäsuren
Genitiv der Zäsur der Zäsuren
Dativ der Zäsur den Zäsuren
Akkusativ die Zäsur die Zäsuren

Worttrennung:

Zä·sur, Plural: Zä·su·ren

Aussprache:

IPA: [ʦɛˈzuːɐ̯], Plural: [ʦɛˈzuːʀən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -uːɐ̯

Bedeutungen:

[1] allgemein: eine Unterbrechung, nach der es deutlich anders weitergeht als zuvor; Einschnitt
[2] Geschichtsforschung: ein markanter Punkt der Geschichte, in dem sich etwas Wichtiges veränderte; Epochenwechsel
[3] Metrik: Einschnitt in den Versfuß oder den Takt, der durch eine Wortgrenze markiert ist, innerhalb eines Versfußes oder Dipodie liegt und eine kurze, rhythmische Pause zum Vortragen bietet
[4] Musik: unmerklicher Einschnitt in der Tonfolge eines Musikstückes

Herkunft:

im 17. Jahrhundert von lateinisch caesūra → la (wörtlich: „Hauen, Fällen“) entlehnt[1]

Sinnverwandte Wörter:

[3] Dihärese/Diärese

Unterbegriffe:

[3] Hephthemimeres, Penthemimeres, Trithemimeres

Beispiele:

[1] Das war eine Zäsur in ihrem Leben.
[1] § 24 StGB: Ein Versuch ist fehlgeschlagen, wenn die bisherigen Tathandlungen den Erfolg nicht herbeigeführt haben und der Täter erkannt hat, dass er (mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln) den Erfolg auch nicht mehr (oder zumindest nicht ohne eine erhebliche zeitliche Zäsur) herbeiführen kann.[2]
[2] Das Ende des Kalten Krieges war eine Zäsur für Ost und West.
[2] „Der Parteitag war eine Zäsur in der jüngeren Geschichte der SPD.“[3]
[3] Als Zäsur wird in der Verslehre (Metrik) ein gesetzmäßig festgelegter Einschnitt, also eine kurze (Sprech-)Pause, innerhalb eines Verses bezeichnet.[4]
[4] An der ersten Zäsur Takt 4 kadenzieren die Stimmen auf c, nachdem die Superius-Melodie sich von g nach c abwärts bewegt hat.[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Wikipedia-Artikel „Zäsur
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zäsur
[1–4] Duden online „Zäsur
[1] canoo.net „Zäsur
[1, 2] The Free Dictionary „Zäsur
[1, 3, 4] wissen.de – Wörterbuch „Zäsur
[1, 3, 4] Wahrig Fremdwörterlexikon „Zäsur“ auf wissen.de
[3] wissen.de – Lexikon „Zäsur
[1, 3, 4] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 1095.
[3] Dieter Burdorf, Christoph Fasbender, Burkhard Moennighoff (Herausgeber): Metzler Lexikon Literatur. Begriffe und Definitionen. 3., völlig neu bearbeitete Auflage. J. B. Metzler, Stuttgart/Weimar 2007, ISBN 978-3-476-01612-6, DNB 979626358, Seite 838.

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Zäsur“, Seite 1004.
  2. Strafrecht. Abgerufen am 23. April 2014.
  3. Horand Knaup, Gordon Repinski, Michael Sauga: Die Stunde Null. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 52, 2015, Seite 16-20, Zitat: Seite 17.
  4. Wortwuchs. Abgerufen am 20. Dezember 2015.
  5. Musik in Texten, Texte in Musik: der poetische Text als Herausforderung an die Interpreten der Musik des Mittelalters, Nicoletta Gossen, 2006. Abgerufen am 20. Dezember 2015.

Ähnliche Wörter:

Zensur