Vergessenheit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vergessenheit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Vergessenheit

Genitiv der Vergessenheit

Dativ der Vergessenheit

Akkusativ die Vergessenheit

Worttrennung:

Ver·ges·sen·heit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈɡɛsn̩haɪ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] der Zustand, dass man sich an etwas nicht mehr erinnert

Herkunft:

mittelhochdeutsch vergeʒʒenheit[1]
Derivation (Ableitung) zum Verb vergessen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -heit

Beispiele:

[1] Der politische Skandal des Abgeordneten geriet schon bald in Vergessenheit.
[1] „Deltafliegen, die ursprüngliche Art des Hängegleitens, ist mit dem Aufkommen des Gleitschirmes etwas in Vergessenheit geraten.“[2]
[1] „Die Schusterjungenwitze sind nach dem Ersten Weltkrieg in Vergessenheit geraten, ebenso wie der Eckensteher Nante.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in Vergessenheit geraten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Vergessenheit
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Vergessenheit
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vergessenheit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Vergessenheit
[1] The Free Dictionary „Vergessenheit
[*] Duden online „Vergessenheit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVergessenheit

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vergessenheit
  2. Deltafliegen. Abgerufen am 25. Februar 2020.
  3. Ludwig Hillenbrandt: Mit einer Träne im Knopfloch. Kleine Sittengeschichte des Witzes. Lichtenberg, München 1965, Seite 93.