Urmitz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Urmitz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Urmitz
Genitiv (des Urmitz)
Urmitz’
Dativ (dem) Urmitz
Akkusativ (das) Urmitz
[1] Das Wappen der Gemeinde Urmitz am Rhein

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Urmitz“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Urmitz, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʊʁmɪt͡s]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Geografie: eine Ortsgemeinde im Kreis Mayen-Koblenz am Rhein zwischen Andernach und Koblenz

Beispiele:

[1] "… Erwähnenswert ist die Michelsberger Kultur, weil sie gewaltige Festungsbauten hinterlassen hat. … Dieser Periode gehört die sogenannte große "Festung" von Urmitz an. … heute ist sie leider durch den Bimsabbau und durch die Überbauung, bis auf wenige Reste unter dem Eisenbahndamm, völlig zerstört … "[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

die Erdfestung von Urmitz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Urmitz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Urmitz
[1] canoonet „Urmitz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUrmitz

Quellen:

  1. Hans Bellinghausen (Herausgeber): 2000 Jahre Koblenz. Geschichte der Stadt an Rhein und Mosel. Boldt, Boppard am Rhein 1971, ISBN 3-7646-1556-7, Seite 30

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Urnitz