Touristin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Touristin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Touristin

die Touristinnen

Genitiv der Touristin

der Touristinnen

Dativ der Touristin

den Touristinnen

Akkusativ die Touristin

die Touristinnen

Worttrennung:

Tou·ris·tin, Plural: Tou·ris·tin·nen

Aussprache:

IPA: [tuˈʀɪstɪn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die zu ihrem Vergnügen reist

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Tourist mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Sinnverwandte Wörter:

[1] Besucherin, Reisende, Urlauberin, Wanderin

Männliche Wortformen:

[1] Tourist

Oberbegriffe:

[1] Frau

Unterbegriffe:

[1] Hochwassertouristin, Katastrophentouristin, Pauschaltouristin, Rucksacktouristin, US-Touristin, Weltraumtouristin

Beispiele:

[1] Bisher war ich nur als Touristin in England.
[1] „Touristinnen aus aller Herren Länder kamen mir in allen Farben und Größen zu Hunderten entgegen, und es war fast so wie damals.“[1]
[1] „So überquerte ich die Grenze als Touristin zu Fuß am Checkpoint Charlie und musste wie Aschenputtel vor Mitternacht zurück sein.“[2]
[1] „Für Touristinnen in High Heels ist das, als würden sie einen Berg damit besteigen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Touristin
[1] canoo.net „Touristin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTouristin
[1] The Free Dictionary „Touristin
[1] Duden online „Touristin

Quellen:

  1. Helge Timmerberg: Die Märchentante, der Sultan, mein Harem und ich. Piper, München 2015, ISBN 978-3-492-40582-9, Zitat Seite 185.
  2. Pascale Hugues: Deutschland à la française. Rowohlt, Reinbek 2017, ISBN 978-3-498-03032-2, Seite 99. Französisches Original 2017.
  3. Bernd Gieseking: Das kuriose Finnland Buch. Was Reiseführer verschweigen. S. Fischer, Frankfurt/Main 2014, ISBN 978-3-596-52043-5, Seite 88.