Than

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Than (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Than

die Thane

Genitiv des Thans
des Thanes

der Thane

Dativ dem Than
dem Thane

den Thanen

Akkusativ den Than

die Thane

Worttrennung:

Than, Plural: Tha·ne

Aussprache:

IPA: [taːn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] historisch: Gefolgsmann des Königs oder eines Fürsten bei den Angelsachsen; seit dem 10. Jahrhundert erblicher Großgrundbesitzer

Herkunft:

angelsächsisch thegn → ang, thên → ang; schottisch than → gd, thayne → gd; althochdeutsch degan → goh; nach der normannischen Eroberung wandelte sich die Bedeutung zu niederem Landadel (vergleichbar dem Baron); in Schottland hielt sich bis zur Neuzeit der Titel eines höheren Würdenträgers.[1][2]

Oberbegriffe:

[1] Gefolgsmann, Vasall

Beispiele:

[1] Zum Pfande nur der größern Ehren, die er dir bestimmt, befahl uns der Monarch, dich Than von Cawdor zu grüßen, und in diesem neuen Titel heil dir, ruhmwürd’ger Cawdor, denn du bist’s![3]
[1] Macbeth! Macbeth! Macbeth! Hüte dich vor Macduff ! Hüte dich vor dem Than von Fife! - - Entlaßt mich - - Genug![4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Meyers Großes Konverſations-Lexikon. Ein Nachſchlagewerk des allgemeinen Wiſſens. Sechſte, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographiſches Inſtitut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Than“ (Wörterbuchnetz), „Than“ (Zeno.org).
[1] enzyklo.de – Enzyklopädie Online „Than
[*] Wikipedia-Artikel „Than
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonThan

Quellen:

  1. Meyers Großes Konverſations-Lexikon. Ein Nachſchlagewerk des allgemeinen Wiſſens. Sechſte, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographiſches Inſtitut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Than“ (Wörterbuchnetz), „Than“ (Zeno.org).
  2. enzyklo.de – Enzyklopädie Online „Than
  3. William Shakespeare → WP: Mcbeth. In: Projekt Gutenberg-DE. Sechster Auftritt (übersetzt von Friedrich Schiller, URL).
  4. William Shakespeare: Mcbeth. In: Projekt Gutenberg-DE. Vierter Aufzug, 2. Szene (übersetzt von Christoph Martin Wieland, URL).