Tatar

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tatar (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Tatar

die Tataren

Genitiv des Tataren

der Tataren

Dativ dem Tataren

den Tataren

Akkusativ den Tataren

die Tataren

Worttrennung:

Ta·tar, Plural: Ta·ta·ren

Aussprache:

IPA: [taˈtaːɐ̯]
Hörbeispiele:
Reime: -aːɐ̯

Bedeutungen:

[1] ein Angehöriger des turksprachigen Volksstammes der Tataren

Oberbegriffe:

[1] Asiat

Unterbegriffe:

[1] Krimtatar

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] Tatarennachricht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Tatar
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tatar
[1] canoo.net „Tatar
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTatar

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Tatar

Genitiv des Tatars
des Tatares

Dativ dem Tatar

Akkusativ das Tatar

[1] Ein klassisch zubereitetes Tatar

Worttrennung:

Ta·tar, kein Plural

Aussprache:

IPA: [taˈtaːɐ̯]
Hörbeispiele:
Reime: -aːɐ̯

Bedeutungen:

[1a] Lebensmittel: Mageres Hackfleisch vom Rind, das - mit Zwiebeln, Pfeffer, Salz und einem Eigelb vermischt - roh gegessen wird
[1b] Lebensmittel: Rohes, gewürztes, mageres Rinderhackfleisch

Herkunft:

in Anlehnung an den türkischen Volksstamm der Tataren, die im Krieg angeblich das Fleisch für Ihre Mahlzeiten unter dem Sattel weich ritten. Zum ersten Mal belegt ist der Name in Jules Vernes Abenteuerroman "Der Kurier des Zaren". Er spielt auf die Tataren an, denen im Roman nachgesagt wird, sie hätten rohe Fleischstücke unter ihren Sätteln mürbe geritten und anschließend verzehrt.

Oberbegriffe:

[1] Fleischprodukt, Gehacktes, Hackfleisch, Hackepeter, Mett

Beispiele:

[1] "Für die Bereitung von Tatar eignen sich zarte, magere Muskeln der Hinterkeule und Rückenfleisch, nämlich das Roastbeef."[1]
[1] "Am besten schmeckt Tatar, wenn Sie dafür Filet durch den Fleischwolf geben, aber das ist dann auch ein recht teurer Spaß. Rinderlende ist preiswerter."[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Tatar
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Tatar
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tatar
[1] canoo.net „Tatar
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTatar

Quellen:

  1. Edda Meyer-Berkhout: Die gute Küche. Das bekannte Grundkochbuch mit über 900 Rezepten, Farbtafeln und Anleitungen. Herrsching, München 1986, ISBN 3-88199-299-5, Seite 22.
  2. Edda Meyer-Berkhout: Die gute Küche. Das bekannte Grundkochbuch mit über 900 Rezepten, Farbtafeln und Anleitungen. Herrsching, München 1986, ISBN 3-88199-299-5, Seite 224.

Tatar (Türkisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Tatar [[Tatarlar
Tatar'lar|Tatarlar
Tatar'lar]]
Akkusativ Tatar'ı [[Tatarları
Tatar'ları|Tatarları
Tatar'ları]]
Dativ Tatar'a [[Tatarlara
Tatar'lara|Tatarlara
Tatar'lara]]
Lokativ Tatar'da [[Tatarlarda
Tatar'larda|Tatarlarda
Tatar'larda]]
Ablativ Tatar'dan [[Tatarlardan
Tatar'lardan|Tatarlardan
Tatar'lardan]]
Genitiv Tatar'ın [[Tatarların
Tatar'ların|Tatarların
Tatar'ların]]
Alle weiteren Formen: Flexion:Tatar

Worttrennung:

Ta·tar, Plural 1: Ta·tar·lar, Plural 2: Ta·tar'lar

Aussprache:

IPA: [tataɾ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] der Tatar

Beispiele:

[1] Tatarlar, Asya'dan batıya iki dalga hâlinde yayılmışlardır.
Die Tataren haben sich von Asien in den Westen in zwei Wellen verbreitet.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Türkischer Wikipedia-Artikel „Tatar
[1] Suupso.de, Wörterbuch Türkisch-Deutsch „Tatar

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Katar