Surrogat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Surrogat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Surrogat

die Surrogate

Genitiv des Surrogats
des Surrogates

der Surrogate

Dativ dem Surrogat
dem Surrogate

den Surrogaten

Akkusativ das Surrogat

die Surrogate

Worttrennung:

Sur·ro·gat, Plural: Sur·ro·ga·te

Aussprache:

IPA: [zʊʁoˈɡaːt]
Hörbeispiele:
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] nicht vollwertiger Ersatzstoff, beispielsweise Malz oder Zichorie als Ersatz für „echten” Kaffee
[2] Recht: das an Stelle einer Sache bei Verlust, Veräußerung oder Zerstörung Erlangte
[3] Datenbanken: kurz für Surrogatschlüssel („Stellvertreterschlüssel“)

Herkunft:

im frühen 16. Jahrhundert aus lateinisch surrogatum → laErsatz“, substantiviertem Partizip Perfekt der Nebenform surrogare → la von subrogare → la „jemanden an die Stelle eines anderen wählen lassen“ zu sub → la und rogare → la[1][2]

Synonyme:

[1] Äquivalent, Behelf, Ersatz

Unterbegriffe:

[1] Geldsurrogat, Kaffeesurrogat

Beispiele:

[1] Mit bestimmten Surrogaten lässt sich koffeinfreier Ersatzkaffee brauen.
[1] „Ein Weib ist manchmal ein ganz brauchbares Surrogat für die Selbstbefriedigung.“[3]
[2] Ein Surrogat schafft einen äquivalenten Ersatz, damit ist die Geldleistung der Vollkaskoversicherung Surrogat für das zerstörte Kraftfahrzeug.
[3] „Generierte Schlüssel sind Schlüssel, deren Werte innerhalb der Datenbank mit einem Algorithmus bestimmt werden. Sie können danach als natürliche Schlüssel oder als Surrogat benutzt werden.“[4]

Wortbildungen:

Surrogation

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Surrogat
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Surrogat
[*] canoonet „Surrogat
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSurrogat
[1, 2] Duden online „Surrogat

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Surrogat
  2. Duden online „Surrogat
  3. Surrogat. Wortschatz Lexikon Uni Leipzig, 2. Januar 2011, archiviert vom Original am 2. Januar 2011 abgerufen am 21. September 2016 (HTML, Deutsch, Quelle: Freitag).
  4. Andreas Weber: Schluessel. Fachhochschule Flensburg, 2. September 2016, archiviert vom Original am 2. September 2016 abgerufen am 21. September 2016 (HTML, Deutsch).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Aggregat, surreal