Subjektivität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Subjektivität (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Subjektivität

Genitiv der Subjektivität

Dativ der Subjektivität

Akkusativ die Subjektivität

Worttrennung:
Sub·jek·ti·vi·tät, kein Plural

Aussprache:
IPA: [zʊpjɛktiviˈtɛːt]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:
[1] Komplex der Eigenschaften, die ein Individuum ausmachen
[2] rein persönliche Auffassung

Herkunft:
belegt seit Ende des 18. Jahrhunderts[1]
strukturell: Ableitung zu subjektiv mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ität

Sinnverwandte Wörter:
[1] Individualität

Gegenwörter:
[2] Intersubjektivität, Objektivität

Beispiele:
[1]
[2] „In einer einflussreichen Vorlesung von 1962 hat der Philosoph Joachim Ritter das mit Petrarca einsetzende Motiv des Blicks vom Berge als Ausdruck neuzeitlicher Subjektivität gedeutet.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Subjektivität
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Subjektivität
[*] canoonet „Subjektivität
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSubjektivität
[*] The Free Dictionary „Subjektivität
[1, 2] Duden online „Subjektivität

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Subjekt“.
  2. Christof Hamann, Alexander Honold: Kilimandscharo. Die deutsche Geschichte eines afrikanischen Berges. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-8031-3634-3, Seite 19.