Straßengraben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Straßengraben (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Straßengraben

die Straßengräben

Genitiv des Straßengrabens

der Straßengräben

Dativ dem Straßengraben

den Straßengräben

Akkusativ den Straßengraben

die Straßengräben

[1] ein Straßengraben in England

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Strassengraben

Worttrennung:

Stra·ßen·gra·ben, Plural: Stra·ßen·grä·ben

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʁaːsn̩ˌɡʁaːbn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Rinne, Kanal entlang einer Landstraße zum Abfluss von Regenwasser

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Straße und Graben sowie dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Entwässerungsgraben, Graben

Beispiele:

[1] „Als er in einem Straßengraben gefunden wurde, schwebte der Mann nach Angaben der Polizei in Lebensgefahr.“[1]
[1] „Im Straßengraben fanden wir ein dunkelgrünes Buch.“[2]
[1] „Ich legte mich in dem flachen Straßengraben auf den Tornister.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] im Straßengraben enden, im Straßengraben landen, im Straßengraben liegen


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Straßengraben
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Straßengraben
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Straßengraben
[1] canoo.net „Straßengraben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStraßengraben
[1] The Free Dictionary „Straßengraben
[1] Duden online „Straßengraben

Quellen:

  1. Zwei Verkehrsunfälle bei Latferde – Opfer auf Intensivstation. In: Pyrmonter Nachrichten. 16. Januar 2011, abgerufen am 16. Juli 2013.
  2. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 418.
  3. Ludwig Renn: Krieg. Aufbau, Berlin 2014 (Erstmals veröffentlicht 1928), ISBN 978-3-351-03515-0, Zitat Seite 75.