Spielführer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spielführer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Spielführer

die Spielführer

Genitiv des Spielführers

der Spielführer

Dativ dem Spielführer

den Spielführern

Akkusativ den Spielführer

die Spielführer

Worttrennung:

Spiel·füh·rer, Plural: Spiel·füh·rer

Aussprache:

IPA: [ˈʃpiːlˌfyːʁɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Person, welche die Regie auf dem Spielfeld bzw. die Leitung in einem Spiel übernimmt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Spiel und Führer

Sinnverwandte Wörter:

[1] Mannschaftsführer, Mannschaftskapitän, Mannschaftssprecher, Spielleiter

Weibliche Wortformen:

[1] Spielführerin

Oberbegriffe:

[1] Führer, Kapitän, Leiter

Beispiele:

[1] Fritz Walter war der Spielführer der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 1954 in der Schweiz.
[1] „So ist es möglich, viele Spiele unter erzieherischen Absichten zu verwenden, zum Beispiel, um dabei einem schüchternen Kind die Möglichkeit zu geben, Spielführer zu werden, […].“[1]
[1] „Meist ist der Spielführer auf Grund seines Könnens, seiner Geschicklichkeit und Überlegenheit Anführer, der seine Mannschaft auf den Erfolg hin einsetzt.“[2]
[1] „Jede Partei wählt aus ihren Reihen einen Spielführer, den Kaiser, […].“[3]
[1] „Neben den Spielführern der Nationalmannschaften, den Nationaltrainern und 200 ausgewählten Journalisten dürfen nun auch die Fans abstimmen.“[4]
[1] „Der Sieger wird in einem Wahlverfahren ermittelt, in dem zu je 50 Prozent Stimmen der Spielführer und Trainer der Nationalteams aus aller Welt sowie die Ergebnisse der öffentlichen Abstimmung unter den Fans und der Eingaben einer ausgewählten Gruppe von über 200 Medienvertretern der sechs Kontinente zählen.“[5]

Wortbildungen:

[1] Ehrenspielführer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Spielführer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spielführer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSpielführer
[1] Duden online „Spielführer
[*] canoo.net „Spielführer

Quellen:

  1. Marga Arndt u.a.: Didaktische Spiele für den Kindergarten. Volk und Wissen, Berlin 1980, Seite 11.
  2. Arnulf Rüssel: Das Kinderspiel. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1977, ISBN 3-5340-7051-8, Seite 106.
  3. Siegbert A. Warwitz, Anita Rudolf: Vom Sinn des Spielens. Reflexionen und Spielideen. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1664-5, Seite 255.
  4. sid: Kroos, Neuer und Özil für FIFA-Weltfußballerwahl nominiert. In: Zeit Online. 4. November 2016, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 30. November 2018).
  5. sid: Wahl zum Welttrainer des Jahres: Klopp in der Endauswahl. In: Zeit Online. 2. November 2016, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 30. November 2018).