Soziologe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Soziologe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Soziologe

die Soziologen

Genitiv des Soziologen

der Soziologen

Dativ dem Soziologen

den Soziologen

Akkusativ den Soziologen

die Soziologen

Worttrennung:
So·zio·lo·ge Plural: So·zio·lo·gen

Aussprache:
IPA: [zot͡si̯oˈloːɡə]
Hörbeispiele:
Reime: -oːɡə

Bedeutungen:
[1] Wissenschaftler, der sich mit dem Zusammenleben der Menschen in der Gesellschaft (Soziologie) befasst

Weibliche Wortformen:
[1] Soziologin

Oberbegriffe:
[1] Mann

Unterbegriffe:
[1] Industriesoziologe, Kriminalsoziologe, Kultursoziologe, Literatursoziologe, Medizinsoziologe, Rechtssoziologe, Religionssoziologe, Sportsoziologe, Stadtsoziologe

Beispiele:
[1] Nicht nur Banker, auch die deutschen Soziologen fragen nach den Ursachen der Finanzkatastrophe.[1]
[1] „Um dem abzuhelfen, machten sich Soziologen, Analytiker, Gynäkologen, Psychologen und diverse Sachbuchautoren an die Arbeit.“[2]
[1] „Soziologen und Kulturwissenschaftler befassten sich mit der DDR.“[3]

Wortbildungen:
Soziologie, soziologisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Soziologe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Soziologe
[1] canoonet „Soziologe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSoziologe

Quellen:

  1. Wie die Mittelschicht die Krise ausgelöst hat (WELT online 10. Oktober 2008)
  2. Hans Magnus Enzensberger: Muss Sex sein, und wenn ja, wie? In: DER SPIEGEL 4, 2012, Seite 116-117, Zitat Seite 116.
  3. Pascale Hugues: Deutschland à la française. Rowohlt, Reinbek 2017, ISBN 978-3-498-03032-2, Seite 155. Französisches Original 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Soziologie