Zum Inhalt springen

Sickergrube

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Sickergrube (Deutsch)

[Bearbeiten]
Singular Plural
Nominativ die Sickergrube die Sickergruben
Genitiv der Sickergrube der Sickergruben
Dativ der Sickergrube den Sickergruben
Akkusativ die Sickergrube die Sickergruben

Worttrennung:

Si·cker·gru·be, Plural: Si·cker·gru·ben

Aussprache:

IPA: [ˈzɪkɐˌɡʁuːbə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sickergrube (Info)

Bedeutungen:

[1] Grube, die dazu bestimmt ist, Flüssigkeiten versickern zu lassen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs sickern und Grube

Sinnverwandte Wörter:

[1] Güllegrube, Jauchegrube, Kloake, Senkgrube

Oberbegriffe:

[1] Grube

Beispiele:

[1] „Der Geruch, der vom Abort in die Wirtsstube wehte, war in diesen Tagen nicht so schlimm, weil die dazugehörige Sickergrube unter der Broad Street geleert worden war.“[1]

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[1] Wikipedia-Artikel „Sickergrube
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sickergrube
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSickergrube
[1] The Free Dictionary „Sickergrube
[1] Duden online „Sickergrube

Quellen:

  1. Colleen McCullough: Insel der Verlorenen. Roman. Limes, München 2001, ISBN 3-8090-2459-7, Seite 37.