Semikolon

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Semikolon (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ das Semikolon die Semikolons die Semikola
Genitiv des Semikolons der Semikolons der Semikola
Dativ dem Semikolon den Semikolons den Semikola
Akkusativ das Semikolon die Semikolons die Semikola
[1] Semikolon

Worttrennung:

Se·mi·ko·lon, Plural 1: Se·mi·ko·lons, Plural 2: Se·mi·ko·la

Aussprache:

IPA: [zemiˈkoːlɔn], Plural 1: [zemiˈkoːlɔns], Plural 2: [zemiˈkoːla]
Hörbeispiele: —, Plural 1: —, Plural 2:

Bedeutungen:

[1] Satzzeichen, das zwei selbstständige Sätze trennt

Synonyme:

[1] Strichpunkt

Gegenwörter:

[1] Ausrufezeichen, Fragezeichen, Komma, Punkt

Oberbegriffe:

[1] Satzzeichen

Beispiele:

[1] Ein Semikolon ist ein Satzzeichen: ;
[1] „Kommata und oft auch Semikola zwischen Äquivalenten einer Bedeutungsangabe sind für Wörterbuchbenutzer insofern tückisch, weil sie nicht das signalisieren, was sprachüblich ist.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Semikolon
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Semikolon
[1] canoo.net „Semikolon
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSemikolon

Quellen:

  1. Ulrike Haß-Zumkehr: Deutsche Wörterbücher - Brennpunkt von Sprach- und Kulturgeschichte. de Gruyter, Berlin/New York 2001, Seite 177. ISBN 3-11-014885-4.