Seetang

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seetang (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Seetang

die Seetange

Genitiv des Seetanges
des Seetangs

der Seetange

Dativ dem Seetang
dem Seetange

den Seetangen

Akkusativ den Seetang

die Seetange

Worttrennung:

See·tang, Plural: See·tan·ge

Aussprache:

IPA: [ˈzeːˌtaŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] im Meer wachsende, makroskopische Alge

Synonyme:

[1] Tang

Oberbegriffe:

[1] Alge

Unterbegriffe:

[1] Kelp, Blasentang

Beispiele:

[1] Am Strand ist durch den Sturm viel Seetang angespült worden.
[1] „Kapitän Crozier ließ niemanden im Stich; er hielt das Winterlager und zwang die Männer durch strengen Befehl, den eklen Seetang zu kauen, auch wenn der Magen sich umkehrte.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Seetang
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Seetang
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Seetang
[1] canoonet „Seetang
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSeetang
[1] The Free Dictionary „Seetang
[1] Duden online „Seetang

Quellen:

  1. Martin Selber: … und das Eis bleibt stumm. Roman um die Franklin-Expedition 1845–1850. 11. Auflage. Das neue Berlin, Seite 308.