Schweinswal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schweinswal (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schweinswal

die Schweinswale

Genitiv des Schweinswales
des Schweinswals

der Schweinswale

Dativ dem Schweinswal
dem Schweinswale

den Schweinswalen

Akkusativ den Schweinswal

die Schweinswale

Worttrennung:

Schweins·wal, Plural: Schweins·wa·le

Aussprache:

IPA: [ˈʃvaɪ̯nsˌvaːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Wal, der meistens in Küstennähe lebt und verhältnismäßig klein ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus Schwein, Fugenelement -s und Wal

Synonyme:

[1] wissenschaftlich: Phocoenidae

Oberbegriffe:

[1] Wal

Beispiele:

[1] „Es gibt genügend alternative Offshore-Standorte, an denen kein Schweinswal kalbt und kein Prachttaucher fischt.“[1]
[1] „Schweinswale sind im Vergleich mit Pottwalen oder Blauwalen Zwerge.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Schweinswal
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schweinswal
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchweinswal
[1] Duden online „Schweinswal
[1] wissen.de – Wörterbuch „Schweinswal
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Schweinswal

Quellen:

  1. Philip Bethge: Windige Windkraft. In: DER SPIEGEL. Nummer 18, 28. April 2014, ISSN 0038-7452, Seite 112.
  2. E. W. Heine: Kaiser Wilhelms Wal. Geschichten aus der Weltgeschichte. C. Bertelsmann Verlag, München 2013, ISBN 978-3-570-10148-3, Seite 12.